Grausiger Fund in Linz

Unbekannte Wasserleiche aus der Donau geborgen

In Linz ist am Dienstag eine unbekannte Wasserleiche aus der Donau geborgen worden. Der männliche Tote war im Fluss treibend entdeckt worden.

Ein 42-Jähriger, der mit seinem Motor-Schlauchboot bei der Ausfahrt Handelshafen auf der Donau unterwegs war, hatte gegen 13.45 Uhr einen reglosen Körper im Wasser treiben gesehen. Der Tote wurde von der Feuerwehr geborgen, berichtete die Polizei.

Schon länger im Wasser
Demnach soll es sich um einen 1,60 bis 1,70 Meter großen Mann mit schwarzen Haaren handeln. Der Unbekannte ist etwa 40 Jahre alt, er trug Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover. Die Leiche dürfte schon länger im Wasser getrieben sein.
Zu den Hintergründen sind die Ermittlungen noch im Laufen.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol