05.07.2019 10:30

Sting in Graz:

Knackiger Streifzug mit dem Ex-Polizisten

Der zweite Englishman in zwei Tagen auf der Bühne des Freigeländes der Grazer Messe - präsentiert von der „Krone“. Doch der Unterschied zum Vortag könnte kaum größer sein: Standen bei Elton John am Mittwoch noch Pomp und Gloria auf dem Menü, so servierte Sting am Donnerstag den gut 7000 Besuchern einen knackig-reduzierten Non-Stop-Streifzug durch sein Schaffen.

Mit „Message in a Bottle“ startete er den Abend - sogar einige Minuten früher als angekündigt betritt der Ex-Police-Frontmann die Bühne. Ihm zur Seite sechs erstklassige Musiker und Sänger. Sting trägt schwarz, die Musiker tragen schwarz, die Bühne trägt schwarz (und im Vergleich zu Elton John fast lächerlich kleine Video-Walls ganz ohne Goldrahmen) - das nennt man Understatement. Kann man natürlich machen, wenn man ein von Yoga und Tantra befeuertes innerer Leuchten mitbringt, wie das Gordon Sumner alias Sting tut. Man könnte neidisch werden, wie gut der Mann mit 67 noch aussieht.

22 Songs in 90 Minuten
Sichtlich gut gelaunt und grundentspannt wie immer manövrierte er sich im Anschluss nach einen „Guten Abend Graz“ durch „My Songs“, wie Sting seine Tour ganz unaufgeregt betitelt hat. 22 Lieder in kaum mehr als 90 Minuten - wer diese musikalische Gleichung durchrechnet kann erkennen: Da bleibt nicht viel Zeit für Schnickschnack wie Improvisationen, Soli der einzelnen Musiker, ausufernde Mitsing-Spiele mit dem Publikum oder lange Ansprachen zwischen den Songs.

Streifzug Trotzdem wirkt der Streifzug durch das Schaffen - gut die Hälfte des Abends besteht aus Nummern aus den Police-Jahre - nicht lieblos, oder gehudelt. Vielmehr ergibt sich in diesem knackigen Set-Up ein schönes Gesamtbild einer Karriere. Viele der Hits - von „If I Ever Lose My Faith in You“, „Every Little Thing She Does Is Magic“ und „So Lonely“ über „Fields of Gold“ und „Roxanne“ bis hin zu „Demolition Man“ und „Walking on the Moon“ - hat Sting für „My Songs“ aufgefrischt, teilweise sogar ein wenig gegen den Strich gebürstet, ohne sie dabei aber unerkennbar (und für die Fans unmitsingbar) zu machen.

Sommerliche Party
Und so entsteht an diesem lauen Abend in Graz recht schnell eine entspannte Sommerparty-Stimmung: Viele Fans hält es nicht lange auf den designierten Sitzplätzen. Es wird getanzt, es wird gesungen und es wird geschmust - ganz im Sinne von Sting als musikalischer Botschafter der Sinnlichkeit.

Mit „Every Breath You Take“ läutet er das Finale ein, legt in der Zugabe noch ein verjazztes „King of Pain“ nach und heizt dem Publikum mit „Next to You“ noch einmal ordentlich ein, ehe er es mit einem meditativ-abkühlenden “Fragile" nach Hause schickte.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International
Kurz vor Liga-Start
Spannung im Titelkampf? Das sagen unsere Experten!
Fußball National
Steiermark Wetter
18° / 29°
stark bewölkt
19° / 29°
stark bewölkt
18° / 29°
stark bewölkt
18° / 29°
bedeckt
14° / 27°
bedeckt

Newsletter