04.07.2019 12:00 |

Telfer verzweifelt

Deutsche „schlafen“: Kein Arbeitslosengeld!

Deutsche Zielstrebigkeit sieht anders aus. Der Telfer Günter Platzer (52), der jahrelang in Deutschland arbeitete, erhält kein Arbeitslosengeld, weil dem Innsbrucker AMS Unterlagen aus unserem Nachbarland fehlen. Seit Ende April ist Platzer praktisch ohne Einkommen. Anrufe und Nachfragen in Deutschland blieben erfolglos.

Zwischen 2001 und 2017 arbeitete Platzer bei unseren Nachbarn in der Gastronomie. Drei Bandscheibenoperationen hat er hinter sich, zuletzt wurde er heuer operiert. „Nach einem Jahr Krankenstand hätte ich jetzt in Österreich Arbeitslosengeld bekommen müssen“, weiß er. Gesehen hat er seither jedoch keinen Cent. Die deutsche Agentur für Arbeit – vergleichbar mit dem AMS – hat immer noch nicht die nötigen Unterlagen nach Tirol geschickt, um die Höhe des Bezugs ermitteln zu können. „Ich war dadurch sogar einige Zeit nicht einmal krankenversichert, ohne etwas davon zu wissen“, ärgert sich Platzer.

Mehrmals urgiert
„Dem AMS ist es nicht möglich die Höhe des Arbeitslosengeldes zu berechnen, sofern die Unterlagen aus EU-Staaten über die Verdienstzeiten und -höhe nicht vorliegen“, bedauert Josef Silberberger, stellvertretender Leiter des Service für Arbeitskräfte im AMS Tirol. „Wir haben das erforderliche U1-Formular am 25. April angefordert. Am 25. Mai wurde urgiert, seit 11. Juni ist zusätzlich SOLVIT – ein Dienst der nationalen Behörden in allen EU-Ländern – eingeschaltet.“

„Eine Wartezeit von 2 Monaten ist üblich, längere Wartezeiten sind jedoch die Ausnahme“, sagt AMS-Ombudsmann Michael Mayer. „Leider sind uns hier aufgrund rechtlicher Vorgaben die Hände gebunden. Wir werden aber nochmals urgieren.“

Peter Freiberger
Peter Freiberger

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International
Tirol Wetter
17° / 32°
heiter
15° / 31°
heiter
16° / 30°
heiter
15° / 32°
heiter
15° / 30°
einzelne Regenschauer

Newsletter