22.06.2019 07:45

Nationalpark Gesäuse:

Hunderte Orchideen über Nacht einfach abgerissen

Gerade für einen Nationalpark ein schmerzlicher Verlust: Mehr als 200 prächtige Frauenschuh-Orchideen wurden kürzlich über Nacht von Unbekannten einfach abgerissen. Die Verantwortlichen reagieren mit großem Unverständnis auf die Tat, zumal die streng geschützte Pflanze in der Vase keinen einzigen Tag hält.

Der Nationalpark Gesäuse ist für viele Naturschönheiten bekannt. Besonders stolz ist man auf die Häufung seltener Orchideen: „In unserer Region findet man knapp 50 verschiedene Arten - von der Nestwurz über das Knabenkraut bis hin zum Waldvögelein“, erzählt der Nationalpark-Sprecher Andreas Hollinger.

Umso schockierender die kürzlich gemachte Entdeckung: „Von den etwa 260 Frauenschuh-Orchideen haben plötzlich 200 gefehlt, waren einfach abgerissen. Wer macht sowas?“, reagieren die Verantwortlichen verärgert und enttäuscht.

Orchideen werden überwacht
Wieso man derart genau über die fehlenden Blüten Bescheid weiß, ist leicht erklärt: „Wir betreiben seit etwa einem Jahrzehnt gemeinsam mit der Uni Graz ein Orchideen-Monitoring. Wir kennen jede Koordinate jeder Blüte“, sagt Hollinger.

Freude wird der dreiste Dieb sicher keine mit seinem Blumenstrauß haben: „Der Frauenschuh hat eine besondere Verbindung zu Bodenpilzen: Wenn man ihn ausgräbt, kann er an anderen Standorten nicht weiterwachsen. Pflückt man ihn, kann er keine Fruchtstände bilden, um sich zu vermehren“, weiß der Experte.

Hohe Strafe droht
Bis zu 50.000 Euro Strafe sieht das Nationalpark-Gesetz für derartige Vandalenakte übrigens vor. Ob’s nicht doch vielleicht nur ein gefräßiges Hirsch gewesen sein könnte? Hollinger: „Das ist natürlich nicht ausgeschlossen, kam aber bislang noch nicht vor.“

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Auch ohne „Schredder“
So löschen Sie Ihre Daten sicher und zuverlässig
Elektronik
Lenker ohne Schein
Mopedfahrerin (16) mit Kastenwagen gerammt
Niederösterreich
In der „Bullen“-Arena
Testspiel-Kracher! Salzburg trifft auf Real Madrid
Fußball International
Weil Tierheim voll war
Besitzerin drohte mit Schlachtung von Hündin
Niederösterreich
Steiermark Wetter
18° / 32°
heiter
17° / 32°
heiter
18° / 32°
heiter
20° / 32°
wolkig
15° / 31°
heiter

Newsletter