18.06.2019 06:00 |

Logo für 20.000 Euro

ÖGK: Grüner Kreis ist seit 2015 geschützte Marke

400.000 Euro soll das Logo der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) kosten. Ein Erstentwurf, wie dieses aussehen wird, liegt bereits vor. Wie sich nun herausstellt, handelt es sich bei dem grünen Kreis aber um eine geschützte Marke. Der Geschäftsführer eines Bestattungsunternehmens bezahlte für ein gleich aussehendes Logo 20.000 Euro und ließ es schützen.

Ein grüner Kreis, daneben der Schriftzug „Österreichische Gesundheitskasse“ - so soll laut Erstentwurf das neue Logo der mit Jahresanfang an den Start gehenden Österreichischen Gesundheitskasse aussehen. Der „Krone“-Bericht, dass sich die Kosten für den Auftrag auf satte 400.000 Euro belaufen, sorgte in den vergangenen Tagen für viel Kritik.

Doch das ist noch nicht alles. Nun wandte sich der Geschäftsführer eines Bestattungsunternehmens aus der Steiermark mit einem Hinweis an die „Krone“. Nämlich, dass es sich bei diesem Logo, für das er 20.000 Euro bezahlte, um eine geschützte Marke handelt.

Bestatter ließ sich Logo 2015 als Marke schützen
„Die Ähnlichkeit ist meines Erachtens sehr groß“, schreibt Ewald Wolf in seinem Mail, in dem er auch den Markenregisterauszug des Patentamts mitschickte. Daraus geht die Bestattung Wolf als Markeninhaber hervor. Registriert wurde die Marke am 9. Oktober 2015, für zehn Jahre ist sie geschützt.

Sandra Schieder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen