07.06.2019 16:51 |

Neuer Wahlkampfleiter

Faymann-Vertrauter Deutsch soll die SPÖ einen

Die SPÖ ist bei ihrer Suche nach einem Wahlkampfleiter für die im Herbst anstehende Nationalratswahl fündig geworden: Der ehemalige Wiener SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch, der als enger Vertrauter von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Ex-Kanzler Werner Faymann gilt, übernimmt den Job. Deutsch soll offenbar die gesamte Bandbreite der SPÖ ansprechen. (Im Video oben analysiert Meinungsforscher Peter Hajek den aktuellen Zustand der SPÖ.)

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner freute sich, „Deutsch als Wahlkampfleiter für diese wichtige Wahlauseinandersetzung gewinnen“ zu können und bezeichnete ihn als „gut vernetzten, erfahrenen Wahlkämpfer, der die Partei in- und auswendig kennt“. Die „Schlagkraft der SPÖ“ habe sich dadurch „maßgeblich verstärkt“. Auch Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda freute sich über „die Verstärkung seines Teams“.

„Herausforderung, die ich gerne annehme“
Deutsch sei ein „erfahrener Vollprofi“. Laut Insidern soll Deutsch unter anderem zwischen dem rechten und linken Flügel der Sozialdemokraten vermitteln - wobei er selbst als eher konservativ gelte. „Ich wurde Freitagnachmittag von der Parteivorsitzenden gefragt. Es ist eine Herausforderung, die ich sehr gerne annehme“, erklärte der neue rote Wahlkampfleiter am Freitagabend der „Krone“. 

Deutsch war von 2008 bis 2014 Landesparteisekretär der SPÖ Wien. Seine politische Laufbahn startete er 1983 als Landessekretär der Sozialistischen Jugend Wien. 1987 wurde er Vorsitzender der SPÖ Alterlaa in Wien Liesing und Bezirksrat in Liesing. Seit 2001 sitzt er für die SPÖ im Gemeinderat. Seit Oktober 2018 arbeitet er laut seinem Lebenslauf auf der Wiener SP-Homepage im Büro der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures.

krone.at/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ärgert mich nicht“
Bayern-Neuzugang reagiert auf harte Rose-Kritik
Video Fußball
Falscher VAR-Beweis
LASK-Gegentor: „Erst Abseits, dann kein Elfer!“
Fußball National
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National

Newsletter