04.06.2019 07:00 |

Mai-Zahlen erfreulich

Tiefstwert bei Tiroler Langzeitarbeitslosen

Nicht nur was das aktuelle Wetter betrifft, scheint die Sonne. Auch am Arbeitsmarkt lacht sie vom Himmel. Die Arbeitslosigkeit ging im Mai in Tirol im Vergleich zum Bundesschnitt erneut stärker zurück. Sie beträgt nun 5,3% (18.574 Personen). Erfreulich: Erstmals seit 2013 gibt es weniger als 1000 Langzeitarbeitslose.

Die Langzeitarbeitslosen gelten – wie der Name schon sagt – als die am schwersten Vermittelbaren, in den Arbeitsprozess wieder Rückzuführenden. Aktuell sind es 992 Personen, die länger als ein Jahr als arbeitslos beim AMS Tirol vorgemerkt sind. In 304 Fällen konnte eine Lösung gefunden werden, was einem Rückgang von 23,5% gleichkommt. Auch die Zahl der sechs Monate und länger Vorgemerkten sank um 430 Personen (16,1 %) auf jetzt 2245 zurück.

Insgesamt blieb der Arbeitsmarkt im Mai in Tirol stabil. Bei einem Stand von 334.000 unselbstständig Beschäftigten (ein Plus von 6000 Personen im Vergleich zum Mai 2018) und 18.574 vorgemerkten Arbeitslosen betrug zum Stichtag Ende Mai die Arbeitslosenquote in Tirol 5,3 % (im Mai 2018 5,5 %). Es hätte durchwegs zu einem stärkeren Rückgang kommen können, doch der zögerliche Start in die Sommersaison bremste laut AMS diesen ein wenig ein.

Langzeitarbeitslosigkeit ist sehr aussagekräftig
Sabine Platzer-Werlberger, stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS Tirol, fasst den Mai so zusammen: „Es profitieren weiterhin alle Altersgruppen von der aktuellen Beschäftigungssituation. Ganz besonders herausstreichen möchten wir aber den Rückgang der Langzeitarbeitslosigkeit in Tirol, denn erstmals seit November 2013 sind wir unter 1000 Personen bei dieser Zahl. Sie ist eine der wichtigsten Marker für eine gute Situation am Arbeitsmarkt.“

Insgesamt seien in Tirol die Chancen nach wie vor sehr gut, um wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen, denn der Bedarf an Arbeitskräften sei nach wie vor hoch.

Weiterhin mehr Frauen als Männer auf Jobsuche
Die Zahlen im Detail:

  • Sowohl bei den 10.160 arbeitslosen Frauen (2,8 %) als auch den 8414 Männern (2,8 %) sank die Zahl.
  • Unter den 18.574 Arbeitslosen sind 5394 Ausländer.
  • Mit Stichtag 31. Mai befanden sich 2119 Personen in Schulungs- und Ausbildungsaktivitäten des AMS.
  • Mit Ende Mai waren insgesamt 2169 Lehrstellen zur Besetzung gemeldet, davon 691 für eine sofortige.
  • In allen Altersgruppen sank die Arbeitslosigkeit: Bei den 15- und 19-Jährigen (296 Fälle) um 11,1 %, bei den arbeitslosen 20- bis 24-Jährigen (1879) um 3,1 %. Bei den 10.501 Personen zwischen 25 und 49 Jahren ging sie um 2,6 % und bei den 5898 Personen über 50 Jahre um 2,6 % zurück.
Claus Meinert
Claus Meinert
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
3° / 8°
wolkig
-2° / 6°
heiter
1° / 6°
wolkig
-1° / 6°
heiter
2° / 6°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen