03.06.2019 13:04 |

Drogenring gesprengt

Mehr als 32 Kilo Marihuana an Jugendliche verkauft

32,6 Kilogramm Marihuana und weitere Drogen zu einem Schwarzmarktwert von 350.000 Euro: So viel Suchtgift soll eine 15-jährige Gruppe in den vergangenen zweieinhalb Jahren in Umlauf gebracht haben. Die Drogen wurden über das Darknet sowie über Dealer bezogen und dann gewinnbringend verkauft. Nun konnte die Polizei die Tatverdächtigen ausforschen.

Von Ende 2016 bis Mai 2019 sollen die 15 Tatverdächtigen im Raum Leibnitz die Drogen an mehr als 100 großteils junge Kunden ab 14 Jahren weiterverkauft haben. Die Rede ist von 32,6 Kilogramm Marihuana, 2450 Stück XTC-Tabletten, 1,1 Kilogramm Amphetamine und 140 Gramm MDMA-Pulver zu einem Schwarzmarktwert von rund 350.000 Euro.

Unter den Verdächtigen sind fünf Frauen zwischen 18 und 28 Jahren, alle Österreicher, und zehn Männer zwischen 18 und 27 Jahren aus Österreich, Rumänien, England und der Türkei.

Auch Waffen sichergestellt
Bei insgesamt elf Hausdurchsuchungen stellte die Polizei nicht nur Drogen, sondern auch 1000 Euro Drogengeld sowie verbotene Waffen (mehrere Stahlruten) sicher. Zudem wiesen die Beamten den Tatverdächtigen Einbrüche in Zeitungskassen, Diebstähle von Verkehrszeichen und zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffiti nach - alles im Raum Leibnitz.

Die Tatverdächtigen zeigten sich teilweise geständig, sechs von ihnen wurden auch in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die übrigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 24°
leichter Regen
18° / 25°
einzelne Regenschauer
18° / 24°
leichter Regen
19° / 29°
einzelne Regenschauer
16° / 26°
einzelne Regenschauer

Newsletter