20.05.2019 22:55 |

In 270 Metern Höhe

Mann klammerte sich stundenlang am Eiffelturm fest

Ein Kletterer hat am Montag in schwindelerregender Höhe an der Stahlkonstruktion des Pariser Eiffelturms ausgeharrt. Der Mann war ganz in schwarz gekleidet und klammerte sich rund sechs Stunden knapp unter der dritten Etage in rund 270 Metern Höhe an den Gitterstäben fest. Das weltberühmte Wahrzeichen wurde für Besucher gesperrt, erst gegen 22 Uhr konnten Rettungskräfte den Mann in Sicherheit bringen.

Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Medien berichteten, der Mann sei psychisch labil. Der Betreibergesellschaft zufolge war er am Nachmittag mit dem Aufzug in die zweite Etage gefahren und dann in Richtung Spitze geklettert. Wie er über die hohen Absperrungen, die auf jeder Etage des Turms angebracht sind, kam, ist noch offen.

Turm musste evakuiert werden
Nachdem der Mann entdeckt worden war, evakuierte die Betreibergesellschaft das Wahrzeichen. Rund 2500 Menschen mussten den Turm und das Gelände verlassen, die Gegend wurde weiträumig abgesperrt.

Auf Bildern war zu sehen, wie sich der Mann sich stundenlang in einer Ecke der Konstruktion unterhalb der obersten Etage festklammerte. Mehrere Einsatzkräfte waren in die Nähe geklettert und versuchten, Kontakt zu dem Mann aufzunehmen. Schließlich gelang es ihnen, mit ihm zu sprechen und ihn in Sicherheit zu bringen.

Der 324 Meter hohe Eiffelturm wird jährlich von Millionen Menschen besucht und feierte gerade erst seinen 130. Geburtstag. Er wurde 1889 anlässlich der Pariser Weltausstellung eröffnet. Die Stahlkonstruktion allein wiegt 7300 Tonnen, insgesamt wiegt das Bauwerk 10.000 Tonnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen