14.05.2019 19:33 |

Anti-Doping

Neuer Mann an der Spitze: WADA wählt Polen Banka

Der Pole Witold Banka wird der neue Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Das entschieden die Vertreter der Regierungen in den WADA-Führungsgremien am Dienstag in Montreal. Der 34-jährige Ex-Leichtathlet Banka ist derzeit Sportminister der rechtsnationalistischen Regierungspartei seines Heimatlandes.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit 1999 werden die WADA-Vorsitzenden im Rotationsprinzip abwechselnd aus der Olympischen Bewegung mit den Sportverbänden und Regierungsvertretern bestellt. Im November wird Banka offiziell als Nachfolger des Briten Craig Reedie (78) gekürt. Der zweite Kandidat neben dem Polen war der ehemalige Schwimmer und jetzige Politiker Marcos Diaz aus der Dominikanischen Republik gewesen

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol