So, 26. Mai 2019
14.05.2019 16:06

War bereits bewusstlos

Brand in Zelle gelegt - Feuerwehr rettet Häftling

Ein Untersuchungshäftling hat am Dienstag in der Justizanstalt Graz-Jakomini offenbar einen Brand gelegt. Die Berufsfeuerwehr Graz sowie die Betriebsfeuerwehr der Anstalt retteten den bewusstlosen Insassen aus seiner Zelle im ersten Stock.

Flammen loderten
Die Alarmierung erfolgte am frühen Dienstagnachmittag gegen 13.30 Uhr. Der 38-jährige Häftling, der alleine in der Zelle war, dürfte laut Polizei einen Suizid geplant haben. Die Berufsfeuerwehr musste ins Gefängnis ausrücken und die bereits lodernenden Flammen gemeinsam mit der Betriebsfeuerwehr löschen.

Zellen evakuiert
Die Rauchentwicklung war derart stark, „dass im darüberliegenden Stockwerk einige Zellen evakuiert werden mussten“, hieß es in einer Aussendung der Einsatzkräfte. Der gerettete Häftling wurde nach der Erstversorgung durch ein Notarztteam schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zudem erlitten mehrere Justizwachebeamte eine Rauchgasvergiftung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wähler gehen zur Urne
„Die Regierungsparteien haben uns enttäuscht“
Österreich
Unbeständig und kühler
Grau in grau: Regenwolken verdrängen wieder Sonne
Österreich
Zweite Liga
Rückschlag für Ried: 1:1 gegen Klagenfurt
Fußball National
Chance für Astronomen
Asteroid mit Mini-Mond flog an Erde vorbei
Wissen
„Schlimmer als 2018“
Warnung vor extremem Hitze-Sommer in Europa
Welt
„Zunehmende Verrohung“
Warnung in Deutschland vorm Tragen der Kippa
Welt
Als Touristenmagnet
Simbabwe erlaubt Büffeljagd mit Pfeil und Bogen
Reisen & Urlaub
Steiermark Wetter
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
wolkig
14° / 24°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter