13.05.2019 10:02 |

Botanikvortrag

Akelei: Blühende Wasserträger und Heilsblume

Die interessanten „Sommervorträge“ im Botanikzentrum in Klagenfurt gehen weiter. Nach dem Auftakt mit Birken sind am 15. Mai die Akeleien das Thema. Diese außergewöhnlichen Zierpflanzen sind auf der ganzen Welt beheimatet; natürlich auch in Kärnten. Bei uns sind sogar sechs Arten bekannt.

Akeleien, die Gattung „Aquilegia Ranunculaceae“ - nicht zu verwechseln mit „Ranunkeln“ - sind außergewöhnliche Zierpflanzen. Ihre grazilen, bunten Blüten sind ein Blickfang in jedem Blumenbeet. Zwar sind die verschiedenen Arten von unterschiedlichem Aussehen, eines haben sie aber gemeinsam: Viel Saft in Stängeln und Blättern.

Daher der Name „aquilegus“: Das bedeutet „Wasserträger“. Felix Schlatti, der den Vortrag halten wird: „Die Blume wurde bereits in mittelalterlichen Tafelbildern verwendet. Sie repräsentiert sexuelle Kraft und Frömmigkeit.“ Manche Bilder zeigen Maria und das Jesuskind mit Akeleien. Im Nordhäuser Dom hält der kleine Jesus eine Akelei in der Hand. Ein Sinnbild für das Heil, das er über die Welt bringt

Schlatti stellt ausgewählte Arten der Gattung Aquilegia näher vor, erklärt ihren interessanten Blütenbau und spricht über historische und aktuelle Nutzungen. Der Vortrag beginnt um 17 Uhr und findet bei jedem Wetter statt.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter