30.04.2019 06:30 |

Proteste erfolglos

Umstrittene Anlage mitten in Natur geht in Betrieb

Diese Proteste der Bevölkerung in Langkampfen gegen die Pläne eines ortsansässigen Jungunternehmers waren leider vergeblich. Der Mann wird nun mitten in einem Naherholungsgebietes im Ortsteil Niederbreitenbach eine Altholzrecyclinganlage errichten. Die Anrainer und die Gemeindepolitik sind erzürnt.

Da Anlagen dieser Art nach dem Abfallwirtschaftsgesetz behandelt werden, waren der Gemeindeführung trotz einer intensiven Suche nach Alternativstandorten rechtlich die Hände gebunden.

Zusätzlicher Lkw-Verkehr
Laut Betreiber wird die 5000 Quadratmeter große Altholzverarbeitungsanlage, in der zwei Angestellte beschäftigt sind, in sechs bis sieben Wochen von Montag bis Samstag in Betrieb gehen. Mit einer Schredderanlage und einem Radlader werden dann jährlich rund 7500 Tonnen Altholz aufbereitet und weitere 2500 Tonnen an Abfällen zwischengelagert. Die Bewohner müssen nun mit Tausenden zusätzlichen Lkw- und Traktortransporten im Jahr rechnen.

„Kein Leckerbissen“
Erzürnt erklärt der Langkampfener Gemeindevorstand Klaus Mairhofer (SPÖ/Parteifreie): „Jetzt hat uns die Realität ereilt, dieser Betonklotz ist wirklich kein Leckerbissen mitten in unserem Naturjuwel. Müssen wir im Inntal wirklich unsere Umwelt für den Preis von einigen wenigen Arbeitsplätzen verschenken? Und das in einer Region, die sich als Naturjuwel vermarktet. Es kann nicht sein, dass der Bund Grundstücke im Rahmen des Abfallwirtschaftsgesetzes widmet und somit die Bevölkerung einfach überfahren wird!“

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 15°
wolkenlos
-2° / 15°
wolkenlos
-2° / 13°
wolkenlos
1° / 14°
wolkenlos
3° / 12°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)