22.04.2019 19:34 |

Hauptmann in Haft

Frauen im Visier: Mordserie erschüttert Zypern

Auf der Touristeninsel Zypern hat ein Serienmörder mehrere Frauen umgebracht und sie in den Schächten einer verlassenen Erzgrube und in anderen Regionen verscharrt. Die Polizei entdeckte bisher die Leichen von zwei Frauen. Der mutmaßliche Täter, ein 35-jähriger Hauptmann der Zyprischen Nationalgarde, gestand laut Polizei den Mord an den zwei Frauen. Die Ermittler gehen aber von einer möglicherweise weit höheren Zahl an Opfern aus ...

Die Ermittler auf der beliebten Ferieninsel befürchten, dass der Mann zahlreiche andere Frauen ermordet habe, berichteten zypriotische Medien übereinstimmend. Der Hauptmann soll die Frauen - meist Haushaltshilfen aus asiatischen Staaten - über das Internet zu Treffen überredet haben.

„Wir wissen noch nicht, welche Dimensionen dieser Fall tatsächlich hat“, erklärte der Chef der zypriotischen Polizei, Zacharias Chrysostomou, am Montag im zypriotischen Fernsehen.

Aus diesem Grund wird auch in anderen Regionen der Insel nach sterblichen Überresten gesucht. Ermittlungen seien auch in Griechenland eingeleitet worden. Der mutmaßliche Täter sei in den vergangenen Jahren immer wieder aus beruflichen Gründen nach Griechenland gereist, berichtete das Staatsfernsehen der Inselrepublik weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter