Vor Augen des Sohnes:

Wurzelstock überrollte und erdrückte Mühlviertler

Tragischer Unfall bei Waldarbeiten in Luftenberg: Als ein 74-Jähriger seinem Sohn half, überrollte ihn ein 500 Kilo schwerer Wurzelstock. Der Mühlviertler starb noch am Unfallort.

Eine halbe Stunde lang versuchten Helfer, einen 74-jährigen Mühlviertler aus St. Georgen an der Gusen nach einem schweren Forstunfall ins Leben zurückzuholen. Vergeblich.

Unglück im steilen Gelände
Der Senior hatte zuvor mit seinem Sohn (49) rund 300 Meter von dessen Anwesen in Luftenberg entfernt im Wald gearbeitet, wollten einen umgefallenen Baum beseitigen. Der 74-jährige Vater schnitt den Stamm beim Wurzelstock ab, als der 500 Kilo schwere „Stock“ im steilen Gelände plötzlich weg- und den Pensionisten überrollte.

Helikopter kam
Der Sohn musste den Unfall aus unmittelbarer Nähe mitansehen, schlug sofort Alarm und auch Rettungshelikopter „C 10“ kam zum Unfallort. Doch die Verletzung war zu schwer, der 74-Jährige erdrückt worden.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter