Ausbau geht weiter

Bahnpendler dürfen sich über Tausende Parkplätze freuen

Bereits mehr als 31.000 Abstellplätze für Autos sowie 21.000 für Mopeds und Fahrräder bieten die Park-&-Ride-Anlagen in Niederösterreich. "Das sind so viele wie in allen anderen Bundesländern zusammen", ziehen Verkehrsplaner des Landes stolz Bilanz.

Und das Ausbauprogramm ist noch lange nicht abgeschlossen. „In den kommenden Jahren werden knapp 10.000 Stellplätze dazukommen“, heißt es.

Derzeit werden neue Parkdecks bei den Bahnhöfen in Wiener Neustadt und Stockerau errichtet, Erweiterungen der bestehenden Anlagen sind in Melk und Gramatneusiedl an der Ostbahn vorgesehen.

Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 14°
stark bewölkt
10° / 13°
bedeckt
11° / 18°
Nebel
9° / 18°
stark bewölkt
9° / 12°
stark bewölkt