03.04.2019 19:32 |

Tests in Bahrain

Mercedes-Bestzeit durch Williams-Pilot Russell

Am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Bahrain hat der Brite George Russell (21) Bestzeit erzielt. Der Williams-Pilot saß am Mittwoch allerdings im aktuellen Mercedes W10 und war in 1:29,029 Min. Schnellster vor Sergio Perez (Racing Point) und Sebastian Vettel. Der Deutsche hatte aber härtere Reifen an seinem Ferrari. Russells Zeit war wegen der trockenen Bedingungen die beste beider Tage.

Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher, fuhr einen Tag nach seinem Debüt im Ferrari am Mittwoch einen C38 des Partnerteams Alfa Romeo. Der 20-Jährige drehte insgesamt 70 Runden und wurde Sechster. Auf die meisten Runden (143) kam der Thailänder Alexander Albon im Toro Rosso. Der 19-jährige Brite Dan Ticktum fuhr im Red Bull 135 Runden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol