Fr, 19. April 2019
02.04.2019 10:35

Dienstag in der Früh:

Horrorcrash auf Autobahn: Fahrer wurde gerettet

In den frühen Morgenstunden des 2. April wurden die Feuerwehren Mooskirchen und Lieboch zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 in Fahrtrichtung Klagenfurt alarmiert.

Kurz nach 5:30 Uhr kollidierte ein Lenker mit einem Kleintransporter, der auf der A2 zwischen Lieboch und Mooskirchen in Fahrtrichtung Klagenfurt unterwegs war, mit einem Anpralldämpfer auf der Höhe des ehemaligen Parkplatzes. Durch den heftigen Aufprall wurde das Fahrzeug ausgehoben, prallte mit dem Fahrzeugdach gegen die Lärmschutzwand und kam schlussendlich schwer beschädigt auf allen vier Rädern im Bereich der Parkplatz-Einfahrt zum Stehen. Ein nachkommender LKW-Lenker, der den Unfallhergang beobachten konnte, alarmierte umgehend die Einsatzkräfte.

Zustieg über Seitenscheibe
Die Wucht des Aufpralls löste beide Airbags aus, die schwer verletzte Person lag zwischen den beiden Sitzen in der Fahrgastzelle. Ein Rettungssanitäter der Feuerwehr Mooskirchen betreute die verletzte Person über die Beifahrerseite, sodass ein Retter über die Seitenscheibe der Fahrerseite in das zuvor gesicherte und stabilisierte Fahrzeug einsteigen konnte, um einen Notfallcheck durchführen zu können. Gemeinsam mit der Feuerwehr Lieboch und dem Roten Kreuz Graz-Umgebung wurde die Person mit Hilfe eines Spineboards schonend und achsengerecht über die Befahrerseite gerettet und den Sanitätern des Rotes Kreuzes zur weiteren Versorgung übergeben.

Fahrspur zwei Stunden gesperrt
Parallel dazu wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Lieboch die Unfallstelle großräumig abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Anschließend wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden. Nach circa einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Rüsthäuser einrücken. Die erste Fahrspur blieb für zwei Stunden gesperrt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich
Steiermark Wetter
6° / 20°
heiter
7° / 21°
wolkenlos
6° / 20°
heiter
7° / 22°
wolkenlos
4° / 21°
wolkenlos

Newsletter