Fr, 19. April 2019
18.03.2019 19:03

30. März in Graz:

Ein Tumult ist bei Grönemeyer garantiert

Herbert Grönemeyer ist am 30. März live in der Grazer Stadthalle zu erleben. Der König des deutschen Pops ist und bleibt ein Phänomen und ein Hitgarant.

Das jüngste Album von Herbert Grönemeyer „Tumult“ ist Mitte November in Österreich auf den Markt gekommen, seit 15 Wochen liegt es durchgehend auf Top-Plätzen in der heimischen Hitparade. Und „Tumult“ ist bereits das zehnte Album des Pop-Königs, das auf Platz eins landete! Grönemeyer ist und bleibt ein Phänomen – allein in Deutschland hat der heute 62-Jährige bislang mehr als 17 Millionen Tonträger verkauft.

Und dass er bei seinen Livekonzerten noch immer Vollgas gibt, sich stets in Bestform präsentiert, davon können Sie sich am 30. März beim Konzert in der Grazer Stadthalle überzeugen. Ein unvergesslicher Abend ist auf jeden Fall garantiert!

Ein politisches Album
Mit „Tumult“ hat Herbert Grönemeyer in jeder Hinsicht an die großen Erfolge seiner vierzigjährigen Karriere angeschlossen. Es ist ein Album mit zarten Liebesliedern und Betrachtungen über kleine Momente des Glücks und das Verrinnen der Zeit. Aber es ist vor allem auch ein politisches Album, das Werk eines Künstlers, der Stellung bezieht, der in den nervösen Zeiten, in denen wir leben, zu Gelassenheit rät, aber auch zu Entschiedenheit – und dazu, sich nicht zu verbiegen: „Verständnis ist nie schlecht“, heißt es in dem Lied „Fall der Fälle“: „Aber kein Millimeter nach rechts bewegt / Es ist ein Geistesgefecht.“

„Tumult“ ist ein Werk, das zur Besinnung aufruft. Und vor allem entdeckt man, wie reich und vielgestaltig die Musik von Herbert Grönemeyer ist. Er ist eben auch der größte Songwriter, den es seit 40 Jahren im deutschsprachigen Raum gibt.

Sichern Sie sich rasch Karten für das große Graz-Konzert am 30. März via Ö-Ticket.

Michael Jakl
Michael Jakl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Überzeugende Beweise“
Kletterlegende Lama bei Lawinendrama gestorben
Tirol
True-Wireless-Ohrhörer
Samsung Galaxy Buds: Kleine Stöpsel, aber oho?
Elektronik
Neuhold im Gespräch
Cup-Finale im Viola Park: Alle Varianten möglich
Video Fußball
CL-Platz in Gefahr?
Sensatios-Halbfinale lässt Salzburg zittern
Fußball International
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey
Steiermark Wetter
6° / 20°
heiter
7° / 21°
wolkenlos
6° / 20°
heiter
7° / 22°
wolkenlos
4° / 21°
wolkenlos

Newsletter