Do, 21. März 2019
15.03.2019 12:43

Stelzen und Bier

O’zapft is! Gastgarten im Schweizerhaus eröffnet

Wiener prater Auch wenn es das Wetter mit einem Mix aus Platzregen, Sonne und Windböen nicht unbedingt gut mit dem weltbekannten Wiener Traditionsbetrieb meinte: Das Schweizerhaus im Herzen des Praters lockt ab heute wieder mit Bier und Stelzen. Zur 99-Jahre-Eröffnung spielten die Austropopper Wiener Wahnsinn auf.

Erstmals unter der Bezeichnung „Schweizer Hütte“ wurde das heutige Schweizerhaus übrigens bereits im Jahr 1766 urkundlich erwähnt. Damals hatte das „gemeine Volk“ allerdings noch keinen Zutritt, nur Jagdtreiber durften hier mit kaiserlicher Bewilligung ihren Durst stillen.

Zu seiner jetzigen Namensgebung kam das Traditionshaus allerdings erst über Umwege. Zur Tabakspfeife, Zum russischen Kaiser, Schweizer Meierei - während das Schild über dem Eingang öfter gewechselt wurde, stand das im Herzen des Praters gelegene Haus stets für besondere Geselligkeit und höchste Qualität.

Über die vier Wintermonate hatte das Team des Wiener Traditionsbetriebes genug Zeit, um Kraft zu tanken und sich für den Saisonstart vorzubereiten. Am Freitag öffnete der für seine Stelzen und das Bier auch bei Touristen in aller Welt bekannte größte Gastgarten Österreichs dann wieder seine Pforten - und das nicht leise: mit den Austropoppern Wiener Wahnsinn.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National
Sparpaket, neue Köpfe
Die ersten Maßnahmen zum Totalumbau des ORF
Österreich
Im „Krone“-Studio
Femen-Mitgründerin wettert gegen Kopftuch
Österreich
„Schlimme Angst“
„Game of Thrones“-Star Harrington machte Therapie
Video Stars & Society
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich

Newsletter