11.03.2019 17:05 |

Lawine rollt weiter

Doping: Internationale Fahndung nach Estland-Coach

Der deutsche Journalist und Doping-Experte Hajo Seppelt twittert Neues: Gegen Mati Alaver, den Langlauftrainer der Esten, sei eine internationale polizeiliche Fahndung eingeleitet worden. Alaver trainierte sowohl die Esten Veerpalu und Tammjarv sowie den Kasachen Poltoranin. Alle drei wurden des Dopings überführt. Währenddessen wurde in Österreich die Übergabe der Komplizen nach Deutschland fixiert.

Schlüsselfigur?
Der Verdacht: Mati Alaver soll eine der Schlüsselfiguren im ausgehobenen Dopingnetzwerk gewesen sein. Bereits kurz nach der Verhaftung seiner Athleten räumte Alaver ein, den Kontakt zum Doping-Arzt in Erfurt vermittelt zu haben.

Komplizen nach Deutschland ausgeliefert
Das Landesgericht Innsbruck hat indes am Montagvormittag beschlossen, dass beide Komplizen des Sportmediziners Mark S., die bei der Anti-Doping-Razzia in Seefeld in Tirol festgenommen worden waren, nach Deutschland übergeben werden sollen. Bei dem Mann ist die Entscheidung bereits rechtskräftig, die Frau legte allerdings Beschwerde ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.