Pfeifsignal ignoriert:

Auto von Asylwerbern wurde von Straßenbahn gerammt

Ob der Zettel, den ein Pakistani (24) der Polizei als Führerschein vorzeigte, gültig ist, darf bezweifelt werden. Mit dieser Fahrerlaubnis wies sich der Asylwerber aus Attnang-Puchheim aus, nachdem er in Kirchham mit einer Traunseetram kollidiert war. Auch das Auto, das in einen Garten geschleudert worden war, gehörte nicht dem Lenker.

Der 24-jährige Pakistani hatte am Steuer des Opel Astra die Stopp-Tafel und das Pfeifsignal des Tram-Fahrers ignoriert, war vor dem Triebwagen auf die Gleise gefahren. Die Notbremsung half nicht mehr, der Pkw wurde erfasst und in einen Garten geschleudert. In der Tram blieben der Fahrer und die beiden Fahrgäste heil. Im Auto wurden der Lenker und sein Beifahrer (19), ebenfalls ein Pakistani aus Attnang-Puchheim verletzt.

Zettel als Führerschein
Das geschrottete Auto gehört keinem der Beiden, sondern einem anderen Zuwanderer aus Attnang-Puchheim. Dieser dürfte dem Duo die Nutzung wohl erlaubt haben, vermutlich wird der 24-jährige Lenker aber wegen seines höchstwahrscheinlich in Österreich ungültigen Zettels, den er als Führerschein vorwies, Probleme bekommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter