14.02.2019 09:36 |

„Kingdom Come“

Tiroler Koch Media kauft Prager Warhorse Studios

Der Tiroler Computerspiele-Hersteller Koch Media hat den Spiele-Entwickler Warhorse Studios gekauft. Die Prager Spieleschmiede zeichnet für den erfolgreichen PC-Titel „Kingdom Come: Deliverance“ mit über zwei Millionen verkauften Kopien verantwortlich. Mit dem tschechischen Unternehmen haben die Tiroler auch sämtliche Autorenrechte übernommen. Der kolportierte Kaufpreis: 42,8 Millionen Euro. 

Darüber hinaus hat Koch Media laut „Tiroler Tageszeitung“ um 2,4 Millionen Euro den Publishing-Partner 18Point2 in Sydney mit neun Mitarbeitern übernommen. „Wir beobachten die Märkte in Australien und Neuseeland seit einiger Zeit. Aus strategischer Sicht glauben wir, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, unsere Unternehmensaktivitäten vor Ort direkt in diesen stark wachsenden Märkten zu verankern“, wird Koch-Media-CEO Klemens Kundratitz zitiert. „Durch die Akquise erhalten wir nicht nur die unbezahlbare Markt-Expertise im Bereich des lokalen Publishing, wir können auch direkt auf ein gut etabliertes Netzwerk im Handel zugreifen.“

Die Prager Warhorse Studios beschäftigen derzeit 120 Leute, am Tiroler Sitz von Koch Media in Höfen werden 145 Mitarbeiter beschäftigt. Koch Media will den Mitarbeiterstand sowohl in Prag als auch in Höfen weiter ausbauen und den Umsatz heuer um ein Viertel steigern. Koch Media wurde 1994 von Franz Koch und Klemens Kundratitz gegründet. Der Konzern ist ein internationaler Produzent und Vermarkter von PC- und Konsolenspielen, Infotainment-CDs, Software und Filmen auf DVD und Blu-ray. Auch einige Kinolizenzen befinden sich im Programm.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter