12.02.2019 16:41 |

15-jährige Hoffnung

KTM präsentiert bisher größtes WM-Team

Knapp vier Wochen vor dem Auftakt der Motorrad-Weltmeisterschaft 2019 hat KTM sein bisher größtes Grand-Prix-Team vorgestellt. Neun Werksfahrer samt Motorrädern wurden am Dienstag am Firmenstandort Mattighofen präsentiert, darunter die auf vier RC16 erweiterte Kampagne in der Königsklasse MotoGP. Firmenchef Stefan Pierer hofft auf „einstellige“ Platzierungen. 

Um das zu erreichen, hat KTM 2019 den weiter orangefarbenen Werksteams in der MotoGP und Moto2 jeweils „blauere“ Tech3-Teams zur Seite gestellt und damit eine Struktur aufgebaut, die jener von Red Bull Racing und Toro Rosso in der Formel 1 ähnelt.

Espargaro und Zarco, Poncheral, Oliveira und Syahrin, Cab Öncu las gro0e Hoffnung
Im MotoGP-Werksteam fährt weiterhin der Spanier Pol Espargaro, zweiter Fahrer ist der französische Neuzugang Johann Zarco. Im Tech3-Team von Herve Poncheral sind der Portugiese Miguel Oliveira sowie Hafizh Syahrin aus Malaysia die Piloten. In der Moto3 liegen die größten Hoffnung auf dem erst 15-jährigen Türken Can Öncu, der im Vorjahr sensationell in Valencia gewonnen hat.

Inmitten eines Fünjahresplanes
„Wir sind in der MotoGP immer noch Beginner und befinden uns im dritten Jahr eines Fünfjahres-Plans“, sagte Pierer bei der Präsentation. „Am Ende wollen wir gewinnen und WM-Titel holen.“ Das KTM-Rennbudget beläuft sich laut Pierer aktuell auf rund 40 Millionen Euro.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten