So, 17. Februar 2019
12.02.2019 15:18

Streit über Ursache

Oft mehr als 30 Grad: Ärger über Hitze-Wohnung

Seit sieben Jahren braucht die Familie Seyfried in Rudolfsheim-Fünfhaus keine Heizung mehr, da es in der Wohnung oft mehr als 30 Grad Raumtemperatur hat. Über die Ursache wird seit Langem gestritten: Stadt und Eigentümer weisen sich gegenseitig die Verantwortung zu.

Schweißtreibend warm wird es täglich in der Wohnung von Wolfgang Seyfried, in der er mit seiner Frau und dem schwerbehinderten Sohn lebt. Selbst offene Fenster reduzieren die Temperatur nicht, Spitzenwerte lagen bei mehr als 30 Grad, an „kühlen“ Tagen hat es nur 25 Grad. Für Seyfried sind die Lüftungsanlagen eines unterhalb gelegenen türkischen Lokals verantwortlich. Zeitweise habe man auch mit Gestank zu kämpfen. „Nach Beschwerden wird es für kurze Zeit besser“, so Seyfried.

Sind Warmwasserrohre schuld?
Das Magistratische Bezirksamt sieht die Schuld woanders: „Wir vermuten, dass die Warmwasser- und Heizungsrohre dafür verantwortlich sind und nicht das Lokal“, heißt es. Das Gutachten eines Sachverständigen würde in diese Richtung weisen. Vom Eigentümer, einer Genossenschaft, wurde das bisher stets zurückgewiesen. Eine neue Überprüfung sei im Gange, teilt das Magistrat mit. Für die Mieter heißt es indes weiter kräftig schwitzen.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.