Mo, 27. Mai 2019
24.01.2019 06:09

Blutbad in Florida

21-Jähriger erschoss fünf Menschen in Bankfiliale

In einer Bank im US-Bundesstaat Florida hat ein Angreifer mindestens fünf Menschen erschossen. Der Mann eröffnet am Mittwoch in einer Bankfiliale in der Stadt Sebring das Feuer, wie die Polizei mitteilte.

Der 21-Jährige, ein Bewohner von Sebring, wurde festgenommen. Er hatte nach der Tat selbst die Polizei angerufen und stellte sich dann nach Verhandlungen mit den Einsatzkräften.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Schusswaffenangriffen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gezielt abgelegt?
Auf Feldweg gesichtete Kobra ist nur aus Gummi!
Niederösterreich
Nur 45 Minuten lang
„Arroganter Haufen!“ - Fans toben nach Titelparty
Fußball International

Newsletter