23.01.2019 09:15 |

Spazierweg in Graz:

Hund fraß einen Köder mit Rattengift

Auf einem stark frequentierten Gehweg in Graz wurde am Sonntag eine Hündin vergiftet. Ein bislang Unbekannter steht im Verdacht, einen Köder mit Rattengift ausgelegt zu haben.

Bereits am Sonntag spazierte eine 30-jährige Grazerin mit ihrem Hund im Bereich des Marktannerweges in Graz. Dabei dürfte ihr viereinhalb Jahre alter Staffordshire Terrier einen ausgelegten Köder aufgenommen haben. Als der Hund schließlich Vergiftungserscheinungen zeigte, suchte sie einen Tierarzt auf. Dieser stellte fest, dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um Rattengift handeln dürfte.

Die Hündin wurde umgehend behandelt und dürfte die Vergiftung überleben. Weitere Giftköder im Bereich dieses stark frequentierten Spazierweges konnten bisher nicht festgestellt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 9°
bedeckt
3° / 8°
leichter Regen
2° / 9°
bedeckt
2° / 8°
leichter Regen
-1° / 4°
Schneefall