So, 17. Februar 2019
17.01.2019 11:39

Witzige Reaktion

Schwanger? Das sagt Miley zu den Baby-Gerüchten

Ist Miley Cyrus etwa schwanger? Darüber wird seit ihrer Hochzeit mit Liam Hemsworth Ende des Jahres heftig spekuliert. Nun meldet sich die Sängerin auf Twitter zu den Baby-Gerüchten zu Wort - mit einem eindeutigen Statement!

Kurz vor Weihnachten gaben sich Miley Cyrus und Liam Hemsworth das Jawort. Kein Wunder, dass viele da auf baldigen Nachwuchs des Promi-Pärchens hoffen. Manchen Medien kann es aber offenbar gar nicht schnell genug gehen, und so hieß es jetzt, die Sängerin sei mit ihrem ersten Kind schwanger.

„Können alle wieder auf ein Ei starren?“
Zu viel für Miley Cyrus. Auf Twitter meldete sich die 26-Jährige jetzt zwar etwas genervt, dafür aber mit reichlich Schmäh zu den Babygerüchten zu Wort. „Ich erwarte kein Kind“, dementierte die Schauspielerin, wobei sie das Wort „expecting“ als „Egg-xpecting“ ausschrieb. Damit spielte sie auf den Instagram-Rekord an, den ein braunes Frühstücksei vor einigen Tagen geknackt hat.

Es sei ausgezeichnet, dass alle „so glücklich“ seien, so Cyrus. „Wir sind es auch.“ Dann scherzte sie: „Können mich jetzt bitte alle wieder in Ruhe lassen und weiter auf ein Ei starren?“ Die „Wrecking Ball“-Sängerin postete dazu eine Fotomontage: Diese zeigt sie selbst mit einem großen Ei auf dem Bauch, das in einer für sie früher typischen Weise die Zunge herausstreckt.

Das Foto des braunen Eis war Anfang des Jahres von einem namentlich nicht bekannten Nutzer bei Instagram hochgeladen worden und hat bis Donnerstagvormittag mehr als 46 Millionen „Gefällt mir“-Klicks bekommen. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.