12.01.2019 12:15 |

Handball-Überraschung

Karabatic stößt nun doch zu Frankreichs WM-Team

Handball-Superstar Nikola Karabatic rückt überraschend in den französischen Kader für die WM in Deutschland nach. Der 34-Jährige habe nach seiner Verletzung wieder das Training mit der Reserve seines Klubs Paris Saint-Germain aufgenommen, sagte Frankreichs Nationaltrainer Didier Dinart laut einer Mitteilung auf der Verbandshomepage.

Die Voraussetzungen seien erfüllt, „damit Nikola zu uns stößt“.

Karabatic soll bereits an diesem Samstag zur Mannschaft in Berlin stoßen. Das hatte zuvor schon die Zeitung „Le Parisien“ berichtet. „Er ist natürlich ein wichtiger Spieler, aber in diesem Stadium müssen wir in den Trainingseinheiten überprüfen, wie er sich in die Mannschaft einfinden kann“, sagte Dinart.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten