Do, 17. Jänner 2019

Neue Studie:

09.01.2019 15:00

Nur Hälfte der Steirer glaubt an Pension vom Staat

90 Jahre alt wollen die Steirer einer neuen IMAS-Studie im Auftrag der Steiermärkischen Sparkasse zufolge werden. Doch nur noch die Hälfte von ihnen glaubt daran, dass sie im Alter eine staatliche Pension bekommen werden. Auch bei der Gesundheit setzen immer mehr auf private Vorsorge.

Der demografische Wandel ist in den Köpfen der Steirerinnen und Steirer angekommen: 75 Prozent der Befragten (zwischen 16 und 65 Jahren) sind sich der Alterung der Gesellschaft bewusst - und bewerten deren Auswirkungen auf ihr Leben als eher negativ. Nur etwas mehr als die Hälfte der Steirer (53%) gehen davon aus, dass es bei ihrem Pensionsantritt noch eine staatliche Pension geben wird. Gut zwei Drittel sind überzeugt, dass sie ihren Lebensstandard nicht halten können, wenn sie nur die staatliche Pension beziehen.

Private Vorsorge für Großteil der Steirer wichtig
Stolze 83 Prozent geben an, dass ihnen die finanzielle Vorsorge daher „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“ ist. Neben einer Privatpension geht es ihnen dabei vor allem um die Gesundheit: „Wir sehen bei uns seit geraumer Zeit eine deutlich steigende Kundennachfrage nach Produkten der privaten Gesundheitsvorsorge“, erklärt Gerhard Fabisch, Vorstandsvorsitzender der Steiermärkischen Sparkasse. „Wo es am Bewusstsein aber noch fehlt, ist bei der privaten Pflegevorsorge“, erklärt Studienautor Paul Eiselsberg.

124 Euro im Monat für Vorsorge
Generell geben die Steirer mit 124 Euro im Monat eher wenig für die Vorsorge aus: „Meine Empfehlung wäre es, 15 Prozent des Nettoeinkommens dafür auszugeben“, so Manfred Bartalszky von der Wiener Städtischen - gibt aber auch zu: „Mir ist bewusst, dass es auch Menschen gibt, die sich das nicht leisten können.“ Daher müsse auch die Politik die privaten Vorsorgemodelle künftig noch besser fördern - etwa durch staatliche Prämien oder höhere Absatzbeträge.

Von den Banken wünschen sich die Steirer laut Studie übrigens vor allem Verlässlichkeit (57%) und gute Information (47%).

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Transfergerücht
Grillitsch zu Tottenham? „Hoffenheim ist super!“
Fußball International
Raus aus den Federn
Auf geht‘s zur extrem stylischen Pyjama-Party!
Beauty & Pflege
Helfer im Dauereinsatz
Traurige Schneebilanz: Bereits 18 Tote in 14 Tagen
Österreich
Mutter bemerkt nichts
Mädchen (2) fällt samt Kindersitz aus dem Auto
Video Viral
Doppelter Korb
Dem „Bachelor“ laufen die Kandidatinnen davon
Video Stars & Society
Steiermark Wetter
-0° / 7°
wolkig
0° / 8°
wolkig
-0° / 8°
stark bewölkt
-1° / 7°
wolkig
-3° / 3°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.