28.12.2018 10:00 |

Sale, Sale, Sale

Weihnachtsgeschäft geht jetzt in die finale Runde

Tauschen, jagen, einlösen: Trotz strahlendem Sonnenschein waren Tirols Kaufhäuser am Donnerstag voll. Geschäfte locken mit Superangeboten, Gutscheine werden eingelöst und das ein oder andere Geschenk umgetauscht. „Bis Silvester geht es noch einmal rund“, freut sich Alois Schellhorn von der Wirtschaftskammer Tirol.

Nach dem Auspacken ist vor dem Einpacken: Traditionell ist der Ansturm auf die Kaufhäuser zwischen Weihnachten und Silvester groß. Weil es heuer aber auf die an sich schon starken Tage Donnerstag, Freitag und Samstag fällt, sind die Geschäfte noch voller. „Es bestätigt sich wieder: Das Weihnachtsgeschäft geht nach Weihnachten erst richtig los“, schildert Cyta-Chef Erich Pechlaner.

Ellbogeneinsatz gefragt
Vom Parkplatz bis zum besten Angebot ist dieser Tage also Ellbogeneinsatz gefragt. So stürmten gestern Früh rund 400 Menschen den Mediamarkt in Innsbruck, der mit Schnäppchen am Morgen aufwartete: „Die ersten waren um 4.45 Uhr da“, freut sich Gerhard Moser, Mediamarkt-Chef. „Gegen 9 Uhr waren die Aktionsangebote ausverkauft.“

Erneut sehr gute Werte
„So wie es aussieht, werden wir die guten Werte aus dem Vorjahr erreichen“, bestätigt auch Alois Schellhorn von der Sparte Handel in der WK Tirol. „Eine finale Abrechnung gibt es aber erst im Jänner.“ Bis dahin wird sich noch einiges tun: „Die vielen Aktionen und Gutscheine verleiten die Menschen zu zusätzlichen Einkäufen“, sagt Sillpark-Manager Markus Siedl, der sich trotz Traumwetter über ein volles Haus freute.

Umtausch-Regeln
Damit beim Umtausch-Marathon alles klappt, gibt es aber Regeln zu beachten: „Es gibt kein grundsätzliches Recht auf Umtausch. Viele Händler gewähren ihn freiwillig, dann gibt es entweder eine andere Ware oder einen Gutschein. Geld gibt es meistens aber nicht“, erklärt Andreas Oberlechner von der AK Tirol. Deshalb sollte man sich am Besten schon beim Kauf zu Bedingungen und Fristen informieren. „Bei Online-Käufen gibt es ein 14-tägiges Rücktrittsrecht – ausgenommen sind Reisen, CD’s, DVD’s und Eintrittskarten.“

Gutscheine einlösen
„Gutscheine ohne Befristung sind 30 Jahre gültig. Befristungen sind zwar möglich, zu kurze sind aber nicht rechtswirksam“ , so der Experte. Sollte das Unternehmen irgendwann nicht mehr existieren, ist übrigens nichts mehr zu machen. Deshalb rät der Konsumentenschützer mit dem Einlösen nicht all zu lange zu warten.

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 12°
Schneeregen
-2° / 10°
stark bewölkt
-4° / 7°
leichter Schneefall
1° / 10°
stark bewölkt
-3° / 11°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.