Sa, 19. Jänner 2019

Winter 2019/20

22.12.2018 14:31

Dynafit präsentiert neuen TLT8 Tourenschuh

Ambitionierte Tourengeher, bei denen schnelle Anstiege im Fokus stehen, dürfen sich jetzt schon auf den Winter 2019/20 freuen. Dynafit bringt mit dem TLT8 Expedition Skitourenschuh die jüngste Generation seines beliebten Klassikers auf den Markt. Der Tourenschuh mit zwei Schnallen überzeugt durch einfaches, intuitives Handling und einen komplett überarbeiteten athletischen Fit. Wie seine Vorgängermodelle punktet auch der TLT8 Expedition durch sein extrem niedriges Gewicht von rund einem Kilogramm sowie ein reduziertes Design mit schlanker Linie. Durchdachte technische Features kombiniert mit dem Verzicht auf Überflüssiges sorgen für höchste Performance.

Der neue TLT8 Expedition ist mit seinen 1020 Gramm ein echtes Leichtgewicht unter den zweischnalligen Skitourenschuhen. Um noch mehr Geschwindigkeit, aber auch Komfort und Sicherheit in den Aufstieg zu bringen, haben die Entwickler besonderes Augenmerk auf das neue Verschlusssystem Ultra Lock 4.0 gelegt. Dieses ist einfach und intuitiv zu bedienen und spart damit Zeit beim Wechsel zwischen Aufstieg und Abfahrt.

Neben dem TLT8 bekommt auch der vielfach prämierte Skitourenschuh Hoji Pro Tour Verstärkung: Mit dem Hoji Free präsentiert Bergausdauerspezialist Dynafit im Winter 19/20 einen Skitourenschuh, der Freetouring auf ein neues Level hebt. Dank seiner erhöhten Steifigkeit, der engeren Passform und dem individuell anpassbaren Hoji Free Liner von Bootfitting-Spezialist Sidas ist der Hoji Free die erste Wahl für Tourengeher, bei denen eine erstklassige Downhill-Performance im Fokus steht. Gleichzeitig müssen die Powder-Fans aber nicht auf Komfort und Bewegungsfreiheit beim Aufstieg verzichten. Der Schuh ist gemäß DIN ISO 9523 mit alpinen Skibindungen kompatibel und dadurch besonders vielseitig einsetzbar. Bei den weiteren technischen Besonderheiten und Features setzen die Entwickler auf die bewährten Eigenschaften des Hoji Pro Tour: Dank des Hoji Lock-Systems werden Schaft und Schale eine Einheit. Der Ski-Walk-Mechanismus ist dabei über ein technisch ausgefeiltes Kabelsystem mit den Schnallen und dem Ultra Lock Strap verbunden. Mit nur einem Handgriff und ohne nervige Frickelei verwandelt sich der Schuh so vom effizienten und leichten Aufsteiger in einen Powder-Spezialisten mit High-End Skigefühl und optimaler Kraftübertragung.

Für den kommenden Winter bringt Dynafit auch eine neue Bindung auf den Markt. Die Bindungsingenieure haben getüftelt, gefeilt und gefräst, um ihre eigenen Standards in punkto Gewicht nochmals zu unterbieten. Mit der Low Tech Race 105 präsentieren sie nun die nächste Generation der beliebten ultraleichten Bindung für den Skitouren-Rennsport. Wie der Name bereits verrät, bringt die Low Tech Race 105 minimalistische 105 Gramm auf die Waage. Die Gewichtseinsparung gegenüber dem Vorgängermodell - der Low Tech Race 2.0 mit 110 Gramm - verdankt die Bindung ihrem überarbeiteten Vorderbacken und einer veränderten Materialmischung. Gleichzeitig ist es den Ingenieuren bei DYNAFIT gelungen, die Torsionssteifigkeit trotz fünf Prozent weniger Gewicht um rund 20 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell zu erhöhen. Auch der Fersenapparat wurde weiter optimiert und ist in der neuen Version dank der Verwendung eines zusätzlichen Edelstahlblechs noch stabiler. Mit Blick auf den Einsatz der Low Tech Race 105 bei anspruchsvollen, alpinen Skitouren-Rennen wie der PDG oder der Trofeo Mezzalama, wurde auch die Harscheisenbefestigung überarbeitet, um ein einfacheres und schnelleres Handling zu ermöglichen. Die Bindung ist ISMF zertifiziert und wird komplett in Europa gefertigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Besucher verknallt“
Australien will Wombats vor Selfies beschützen
Reisen & Urlaub
„Kein Platz für Nazis“
Linke Demo gegen FPÖ-Neujahrstreffen in Wien
Österreich
Trauriger Traummann
Kates Bruder ist der neue Frauenschwarm!
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.