So, 20. Jänner 2019

Alle Jahre wieder...

19.12.2018 11:26

Appell: „Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke!“

Besonders Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein süßes Haustier. Doch bald ist die ganze Familie mit dem neuen vierbeinigen Knäuel überfordert. „Tiere sind kein Geschenk, sondern bedeuten Verantwortung für ein ganzes Leben“, ermahnt Wiens Tierschutzstadträtin Ulli Sima von der SPÖ.

Gemeinsam mit Tierschutzombudsfrau Eva Persy appelliert sie, keine Tiere zu verschenken. Indes geht der Kampf gegen den illegalen Welpenhandel weiter. Gerade zur Weihnachtszeit boomen die kriminellen Machenschaften mit den süßen Wollknäueln. Mit all seinen negativen Konsequenzen zu dieser Jahreszeit: Oft werden kranke und schwache Tiere im Internet oder aus dem Kofferraum angeboten. Meist sind hohe Tierarztkosten oder gar der Tod des Tieres die Folgen solcher Käufe. Ganz abgesehen vom generellen Tierleid, das hinter dem Welpenhandel steckt. Die Stadt Wien ist seit vielen Jahren gegen diesen illegalen Handel aktiv, auch auf EU-Ebene engagiert. Die Maßnahmen zeigen Wirkung: Durch Scheinkäufe bei illegalen Anbietern konnten Magistrat und Wiener Polizei zahlreichen Welpenhändlern das Handwerk legen.

Unter dem Motto „Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk!“ setzt auch Fressnapf Österreich im Sinne des Tierschutzes ein Zeichen im Zoofachhandel. Während des Zeitraumes von 17. bis einschließlich 27. Dezember werden keine Kleinsäuger wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Maus und Co. in den österreichischen Fressnapf-Filialen an Kunden abgegeben. „Ein Haustier ist kein Geschenk und dessen Kauf soll auch nicht an einem Feiertag festgemacht werden. Ein Haustier zu schenken ist eine langfristige Entscheidung und soll besser getroffen werden, wenn Feiertage und Trubel vorüber sind“, sagt Hermann Aigner, Geschäftsführer Fressnapf Österreich.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.