15.12.2018 16:46 |

300.000 Dollar futsch!

Transporter verliert Geld - und alle greifen zu

Unerwartet regnete es für mehrere Autofahrer im US-Bundestaat New Jersey plötzlich Geld. Der Grund: Ein Geldtransporter öffnete unvermittelt seine Türen und zwei Geldsäcke mit jeweils knapp 255.000 in 100-Dollar-Scheinen landeten auf einer gut befahreneren Schnellstraße und alle Verkehrsteilnehmer griffen zu. Verkehrschaos! 

Der Lenker versuchte noch vergebens alles einzusammeln. Die meisten Autofahrer hielten an, nicht um zu helfen, aber um selbst ein paar Scheine zu ergattern. Die kollektive Gier löste ein Verkehrschaos aus, weil es dadurch zu zahlreichen Unfällen gekommen ist. Auch am Freitag fehlten laut der örtlichen Polizei noch fast 300.000 Dollar (rund 265.000 €) ...

Immerhin seien 11.000 Dollar von Bürgern zurückgebracht worden. Vielleicht lag es ja an der Warnung der Polizei: Geld auf diese Art und Weise an sich zu nehmen, komme einem Diebstahl gleich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter