27.01.2010 09:16 |

Knausrige Urlauber

Die Ferienzeit füllt die Betten, aber die Gäste sparen eisern

Endlich wieder ein wenig Schnee - und die Ferienzeit steht vor der Tür! Tirols Tourismusorte sehen großteils optimistisch dem Rest des Winters entgegen. Allerdings gibt es einen Unterschied zu vergangenen Rekordwintern: Viele Gäste kommen zwar, sparen beim Essen und Ausgehen aber eisern.

"Im Jänner gab es wie so oft eine leichte Delle, aber jetzt geht es wieder voll los", freut sich Ingunn Bindhammer, Chefin des TVB Wilder Kaiser, über den Ansturm rund um die Ferienzeit im Februar. Die Region (Ellmau, Going, Scheffau, Söll) dürfte an die Vorjahres-Wintersaison anschließen, die dort immerhin die drittbeste aller Zeiten war.

Auch Stefan Astner von der benachbarten Region Hohe Salve glaubt, das Dezember-Minus von 6 Prozent (verursacht durch den späten Schnee) teilweise aufholen zu können.

Von einer recht guten Buchungslage für den Februar sprechen die Touristiker im Ötztal und im Paznaun. "Da ist aber noch einiges drinnen", relativiert Oliver Schwarz, Geschäftsführer des Ötztal Tourismus. "Die Gäste buchen einfach immer kurzfristiger." Das kann auch Andreas Steibl vom TVB Paznaun bestätigen. Das Jännerloch konnte in diesen Regionen durch Gäste aus Zentral- und Osteuropa gemildert werden.

Billigere Hotels profitieren
Was in vielen Orten beklagt wird: Die Geldtasche der Urlauber sitzt nicht mehr so locker. "Statt auf der Hütte wird in der Ferienwohnung gejausnet", so Markus Graf vom TVB Seefeld. Und Bindhammer ergänzt: "Vor allem Engländer buchen heuer eher 3-Sterne- als 4-Sterne-Hotels."

"Der Kampf um den Gast wird härter"
Den Trend bringt Gernot Paesold vom Zillertal Tourismus auf den Punkt: "Der Kampf um den Gast wird härter. Wo vom Service bis zur Zimmerausstattung, von der Hüttengaudi bis zum Skiverleih alles stimmt, dort wird Geld gelassen."

von Claudia Thurner und Andreas Moser, Tiroler Krone

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 21°
stark bewölkt
3° / 17°
stark bewölkt
1° / 18°
bedeckt
6° / 18°
stark bewölkt
2° / 15°
bedeckt