Mo, 17. Dezember 2018

Knie verletzt:

04.12.2018 14:25

Junger Krampus musste nach Zwischenfall ins Spital

Für einen elfjährigen Bartl aus dem Burgenland hat ein Krampuslauf in der Oststeiermark Sonntagabend im Spital geendet: Der Bursche war mit einem Zuschauer aneinandergeraten und soll von diesem getreten und verletzt worden sein. Eine Knieprellung sowie ein Gips waren die Folge. Der mutmaßliche Täter stritt den Tritt bisher ab, hieß es am Dienstag auf APA-Nachfrage seitens der Polizei.

„Aussage gegen Aussage“
Der elfjährige Krampus und seine 16-jährige Kumpanin wollten gemeinsam für Furcht bei den Zuschauern sorgen. Dabei kam es zum Zwischenfall. „Derzeit steht Aussage gegen Aussage“, so die Polizei. Der Bursche gab an, er sei vom 70-jährigen Zuschauer - ein Anrainer - gestoßen und gegen das Knie getreten worden. Der Beschuldigte dagegen will vom Krampus geschlagen worden sein. Er habe den Bartl deswegen zur Rede gestellt und ihn dabei lediglich weggestoßen.

Viele Zeugen müssen befragt werden
Nach der Auseinandersetzung war die Rettung nötig, die den jungen Krampus ins Spital brachte. Gebrochen war offenbar nichts, aber um das Knie ruhig zu stellen, bekam der Schüler eine Gipsschale. Die Ermittler müssen nun eine ganze Reihe von Zeugen befragen, um zu klären, was tatsächlich passiert ist. Der Elfjährige sei jedenfalls registriertes Vereinsmitglied der Krampusrunde und in Begleitung seiner Eltern als Teilnehmer des Laufs dabei gewesen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Lucy“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
Champions League
LIVE ab 12 Uhr: Auslosung des CL-Achtelfinales
Fußball International
„Muslime müssen gehen“
Hass-Posting: Facebook sperrt Netanyahu-Sohn
Web
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Die Tore im Video
So schoss Hasenhüttls Southampton die Gunners ab
Fußball International
Nach Bullen-Gala
„Außergewöhnlich, dass die Jungs so brennen“
Fußball National
Hasenhüttl im Video
„Deswegen wechselte ich in die Premier League“
Fußball International
Steiermark Wetter
-4° / 1°
leichter Schneefall
-4° / 2°
bedeckt
-4° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 0°
bedeckt
-3° / 1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.