02.12.2018 10:09 |

Drogentest positiv

Geisterfahrerin drehte dreimal auf Autobahn um

Ein 31-jährige Oststeirerin ist am Samstagabend auf der Tauernautobahn in Salzburg gleich mehrfach als Geisterfahrerin unterwegs gewesen. Dreimal hatte die Frau ihren Wagen auf der A10 gewendet - einmal sogar im Tauerntunnel! Bei der Durchführung eines Drogentests wurde wenig überraschend die Fahruntüchtigkeit der Weizerin festgestellt. Ihren Führerschein ist vorerst los.

Bei Flachauwinkel fuhr die 31-Jährige auf der Richtungsfahrbahn Villach in die falsche Richtung. Als sie ihren Irrtum bemerkte, drehte sie um - direkt auf der Autobahn, berichtete die Polizei Salzburg. Dann fuhr sie in Richtung Kärnten bis zum Tauerntunnel, wo sie in der Röhre erneut wendete und zum zweiten Mal als Geisterfahrerin unterwegs war.

Die Frau dürfte erneut gemerkt haben, dass sie gegen die Fahrtrichtung unterwegs war, hielt in einer Pannenbucht an und drehte wieder um. Dadurch erfolgte automatisch die Sperre des Tunnels in Fahrtrichtung Villach. Die Polizei stoppte die Frau am Südportal des Tunnels bei Zederhaus. Die Tauernautobahn war für 15 Minuten bis 21.10 Uhr gesperrt.

Führerschein abgenommen
Ein Alkotest verlief negativ, doch die Frau befand sich nach Ansicht der Polizisten nicht in einem verkehrstüchtigen Zustand. Daher wurde ein Arzt beigezogen, der die Frau untersuchte und einen Drogentest durchführte. Dabei wurde die Fahruntüchtigkeit der Weizerin festgestellt. Ihr wurde der Führerschein abgenommen und sie wird angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel beim DFB
Torhüter-„Krieg“: Ter Stegen watscht Neuer ab
Fußball International
Salzburg gegen Genk
Keine Ausreden: „Ja, wir müssen gewinnen“
Fußball International
Heute Hit gegen Genk
CL-Premiere! Salzburg reif für neue Heldentaten
Fußball International
Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter