18.12.2018 11:39 |

Goldmarie

Jetzt ist alles Gold, was glänzt

In der Zeit vor Weihnachten ist wirklich alles Gold, was glänzt - besonders beim Make-up. Im Trend liegen heuer nämlich ganz besonders Looks in der edlesten aller Farben. Perfekt für die Bescherung!

Zum Heiligen Abend - und kurz davor - darf es gern ein bisserl mehr sein. Vor allem in Sachen Make-up wird man in diesem Advent nämlich zur Goldmarie. Die Designer machten es in den Schauen für Herbst und Winter vor und schickten ihre Models mit funkelnden Looks auf Augen, Lippen und Nägeln auf den Laufsteg.

Besonders opulent ging es auf den Lidern der Models bei Akris und Ulla Johnson zu. Wer gerade kein Blattgold zur Hand hat, den lässt auch der Weihnachtslook von Dior strahlen. Zarte Brauntöne treffen dort auf glänzendes Gold, das bis in den Augeninnenwinkel aufgetragen wird. 

Das Tolle an dem Look: Gold auf den Augen harmoniert besonders schön mit knallroten Lippen. Wer dort einen schimmernden Effekt setzen möchte, gibt dem Amorbogen einen zarten, goldenen Anstrich. 

Und freilich ist auch auf den Nägeln nun offiziell die Weihnachtszeit eingeläutet. Goldener Nagellack mit Glitzerpartikeln macht ebenso ordentlich was her wie ein Metallic-Anstrich. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter