So, 17. Februar 2019
14.11.2018 14:34

Korrigiert Flugbahn

Diese Wunderpatrone verfehlt ihr Ziel nie

Mit dieser Munition kann künftig jeder ein Scharfschütze sein: Das US-Militär entwickelt derzeit eine Gewehrpatrone, die ihr Ziel nie verfehlt (siehe Video oben). Während des Flugs kann sie ihre Flugbahn korrigieren und so ein fliehendes Ziel doch noch treffen.

„Exacto“ heißt die erste gelenkte Patrone, die mit einem optischen Echtzeit-Steuerungssystem arbeitet. Verantwortlich für die Entwicklung ist die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), die Forschungseinrichtung des US-Militärs.

DARPA präsentierte bereits mehrere Simulationsvideos:

Geheime Tests der Patronen mit einem Standardgewehr hätten gezeigt, dass „,Exacto‘ sich bewegende und fliehende Ziele mit extremer Genauigkeit aus einer Entfernung treffen kann, die mit herkömmlicher Munition nicht zu erreichen ist“, berichtete ein US-Militärexperte gegenüber der britischen „Sun“.

Die Verantwortlichen halten die smarten Patronen vor allem für Scharfschützen, die über große Entfernungen Ziele bekämpfen sollen, für sinnvoll. „Diese könnten damit unter schwierigen Bedingungen, beispielsweise bei starkem Seitenwind und auf staubigem Untergrund, ihre Ziele doch noch treffen“, so der US-Militärexperte.

Die Munition sei ein Exempel für den „sauberen Krieg“, den das Pentagon verfolge. Dabei gehe es um Präzisionswaffen von Raketen und Bomben über Kampfdrohnen bis eben hin zu Munition, die ein Ziel möglichst genau treffen und so Kollateralschäden vermeiden soll, „was militärische Operationen weniger angreifbar bzw. legitimer werden lassen soll“. Der Experte weiter: „Damit verwandelt sich die Kriegsführung zumindest in asymmetrischen Kriegen zunehmend zur gezielten Tötung, während der gezielte Anschlag bei den Gegnern in den Hintergrund tritt.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
40 Jahre und 136 Tage
Lazaro machte Oldie Pizarro zum Rekord-Schützen
Fußball International
Szenen wie im Film
Supermarkt-Überfall: Geiseln genommen, Schüsse
Niederösterreich
Kolumne „Im Gespräch“
„Bedeutung haben, ohne bedeutsam zu sein“
Life
Rezepte
Hirnnahrung im Alltag
Gesund & Fit
Nach Regierungs-Trick
Ökostrom-Streit: Polit-Spielchen gehen weiter
Österreich
Unterstützung benötigt
Amtsschimmel wiehert nach Geburt von Drillingen
Österreich
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.