Mi, 21. November 2018

Brutaler Täter:

10.11.2018 08:35

Räuber attackiert Opfer dreimal

Mit einem besonders brutalen Kriminellen bekam es der Angestellte eines Lokals in St. Pölten in der Morgendämmerung zu tun. Der Unbekannte schlich durch den offenen Lieferanteneingang und schlug den 65-Jährigen nieder. Noch zwei weitere Male attackierte der Räuber sein Opfer, das dabei verletzt wurde. Der Täter flüchtete ohne Beute.

Es war gegen 7.15 Uhr, als sich der Gastronomie-Angestellte in einem Lokal in der St. Pöltner Wiener Straße plötzlich einem ungebetenen Gast gegenübersah. Der Fremde fackelte nicht lange und schlug den 65-Jährigen nieder, danach stöberte er im Schankraum offenbar nach Geld. Das noch benommene Opfer stellte den Eindringling dort erneut zur Rede - abermals prügelte der Räuber auf den Angestellten ein, bis dieser bewusstlos zu Boden ging.

Daraufhin durchsuchte der Unbekannte auch das Büro des Betriebes, stieß dort auf einen Wandtresor und riss diesen ebenfalls mit roher Gewalt aus der Verankerung.

In der Zwischenzeit war der 65-Jährige wieder auf die Beine gekommen und stellte sich dem Räuber erneut in den Weg. Worauf der brutale Kriminelle den Mann krankenhausreif prügelte. Der Täter dürfte gegen 8.10 Uhr über den Lieferanteneingang ohne Beute das Weite gesucht haben.

Gesucht wird jetzt mittels Phantombild ein Mann um die 25 Jahre, mit gepflegtem Dreitagebart, der akzentfrei Hochdeutsch spricht. Hinweise:  059133-35-3333.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.