Mi, 16. Jänner 2019

Messer gezückt

01.11.2018 13:26

Räuber in Halloweenkostüm überfällt Supermarkt

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend in einem Halloweenkostüm - einem Umhang samt Maske - eine Supermarktfiliale in Wiener Neustadt überfallen. Der Täter bedrohte gegen 19.45 Uhr im Büro des Geschäfts eine 38-jährige Angestellte mit einem Messer. Anschließend soll der Mann einen Rucksack hingeworfen und „Geld rein“ gesagt haben.

Nachdem die Frau Geld in unbekannter Höhe in den Rucksack gegeben hatte, rannte der Mann aus der Filiale. Das Opfer informierte sofort Kolleginnen und alarmierte die Polizei. Ein 32-jähriger Zeuge, der dem Räuber nachgelaufen war, versuchte laut Exekutive den Täter anzuhalten. Der Unbekannte konnte jedoch flüchten, der Zeuge verlor ihn aus den Augen, hieß es am Donnerstag. Die Angestellte wurde bei dem Überfall nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Täterbeschreibung
Der Räuber dürfte etwa 20 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß sein. Der mit einem Messer bewaffnete Mann trug eine schwarze Hose, schwarze Turnschuhe mit auffallender weißer Sohle, einen schwarzen Umhang und eine weiße totenkopfähnliche Halloweenmaske.

Die Polizei bittet um Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, an das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 059133-37-3333.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche zittern schon
Volleyballer in attraktive EM-Gruppe gelost
Sport-Mix
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National
Für Strafmaß wichtig
„Ex“ erwürgt: Ist der Mordverdächtige wirklich 19?
Niederösterreich
Vertrag bis 2022
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.