Sa, 17. November 2018

Minister bei Übung

16.10.2018 19:23

200 Millionen Euro für Milizsoldaten im Visier

Allentsteig! Vielen Soldaten stellt es bei diesem Wort die Gänsehaut auf, ist der riesige Truppenübungsplatz im nördlichen Niederösterreich doch als Kältepol bekannt. Doch in dieser Woche herrscht auch dort äußerst mildes Herbstwetter - ein angenehmer Rahmen für eine Großübung mit etwa 700 steirischen Milizsoldaten. Ein großes Thema auch hier: die fehlenden Millionen beim Bundesheer.

Zwischen „Blauland“ und „Rotland“ gibt es Spannungen, bewaffnete Kämpfer ziehen umher, ein Dorf ist bedroht: „Unsere Aufgabe ist es, ein Zusammentreffen der Konfliktparteien zu vermeiden“, erläutert Markus Mesicek das (realistische) Übungsszenario in Allentsteig.

Der Oberstleutnant, im Zivilberuf Großkundenberater bei einer Bank, kommandiert seit Montag das steirische Jagdbataillon „Erzherzog Johann“, die größte Miliztruppe in Österreich. Ihr gehören fast 800 Soldaten an, die studieren oder einen zivilen Beruf wie Arzt oder Handwerker ausüben, im Krisenfall aber die Uniform anziehen und kritische Infrastruktur in Graz wie Kraftwerke, Bahnhöfe oder Spitäler sichern würden.

Einer von ihnen ist Harald Ertl aus dem oststeirischen Löffelbach, seit 2002 beim Bataillon. „Alle zwei Jahre gibt’s einen großen Übungseinsatz. Dabei trifft man immer wieder auf die gleichen Kameraden, auch jene von den Auslandseinsätzen“, erzählt er.

Nicht alles eitel Wonne
Am Dienstagnachmittag stand Scharfschießen auf dem Programm. Auch Verteidigungsminister Mario Kunasek griff zum Sturmgewehr Stg77 - und traf von elf Schüssen gleich zehnmal.

Er betonte beim Truppenbesuch die Wichtigkeit der Miliz, die in vergangenen Jahren wieder aufgewertet wurde  - auch wenn nicht alles eitel Wonne ist: Unternehmer stellen ihre Arbeitnehmer nicht immer gerne für Übungen frei. Und bei der Ausstattung sind Rieseninvestitionen notwendig, Kunasek spricht von etwa 200 Millionen Euro Rückstau. Dieses Geld muss er nun aufstellen.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.