Fr, 14. Dezember 2018

Alte Jet-Flotte marode

14.10.2018 06:01

Duell über Wolken bei Suche nach Saab-Nachfolger

Die Luftraumüberwachung Österreichs ist Staatsgeheimnis Nr. 1: Wird mit den Eurofightern weitergeflogen oder doch ein neues Modell angeschafft? Diese Frage ist ebenso offen wie die Typenentscheidung für die Nachfolge der in die Jahre gekommenen Saab-105-Flotte. Derzeit zeichnet sich ein Duell zwischen Italiens „Master“ und dem tschechischen „Albatros II“-Trainer ab.

Ganz so geheim, wie die Militärs ihre Verhandlungen halten würden, sind die Kontakte mittlerweile nun doch nicht mehr. Beim Rollout, also der ersten öffentlichen Präsentation des tschechischen Flugtrainers L-39NG, wurden auch zwei österreichische Ministeriumsmitarbeiter - unauffällig unter den Gästen - gesichtet.

"Es wurde ein Angebot an Österreich erstellt“
Ganz offen erklärten hingegen Vertreter von Aero Vodochody: „Es wurde ein Angebot an Österreich erstellt: zwölf Maschinen sowie weitere sechs Jets zum Preis von rund zwölf Millionen Euro pro Stück.“ Tatsächlich braucht das Bundesheer Nachfolger für die mehr als 40 Jahre alte Saab-105-Flotte. Nicht nur, dass von den ursprünglich 40 Maschinen bereits zwölf (!) abgestürzt sind, gilt von den restlichen 28 nur noch die Hälfte als flugtauglich. Dennoch wird mit den Uralt-Schwedenbombern noch jeder zweite Luftraumüberwachungsflug abgedeckt.

Im Duell über den Wolken würde Italiens „Master“ den tschechischen „Albatros“ zwar um 300 km/h abhängen, doch am Boden der Realität, sprich: beim Preis, gewinnt Tschechiens Trainer der neuen Generation (L-39NG) klar: Er ist um 18 Millionen Euro pro Stück billiger!

Christoph Matzl, Kronen Zeitung, berichtet aus Vodochody.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.