Fr, 19. Oktober 2018

Winterspiele 2026

09.10.2018 21:40

Calgary, Mailand & Stockholm Olympia-Kandidaten!

Calgary in Kanada, die italienische Region Cortina d‘Ampezzo/Mailand und die schwedische Hauptstadt Stockholm sind die Finalisten im Rennen um die Olympischen Winterspiele 2026! Die Versammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bestätigte die drei Orte am Dienstag als offizielle Kandidaten. „Alle drei wären gute, vertrauenswürdige Partner für uns“, sagte IOC-Vizepräsident Juan Antonio Samaranch junior. „Sie haben die Infrastruktur und die Erfahrung, um Olympische Winterspiele auszurichten.“

Besonderes Augenmerk sei darauf gelegt worden, dass die Kosten im Rahmen bleiben und Neubauten auch nach den Winterspielen sinnvoll genutzt werden können, betonte Samaranch. Politische Probleme könnte es in Calgary geben, wo für November eine Volksbefragung über die Winterspiele geplant ist. Zwar ist die Entscheidung nicht bindend, allerdings dürfte es schwer sein, die Kandidatur im kanadischen Olympia-Ort von 1988 bei einem deutlichen Scheitern der Volksbefragung weiter voranzutreiben.

Zuletzt waren bereits die Kandidaturen von Sion in der Schweiz sowie Innsbruck gescheitert, weil sich die Bevölkerung gegen die Winterspiele ausgesprochen hatte. Im Fall von Graz/Schladming hatte das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) im Juli das Kandidatur-Vorhaben wegen mangelnder Unterstützung durch die steirische Landesregierung zurückgezogen.

Angesichts der ausufernden Kosten und der immer häufiger mangelnden Unterstützung der Bevölkerung für die Ausrichtung von Olympischen Spielen oder anderen sportlichen Großereignissen sollen künftig neue Regeln und Anforderungen für die Austragungsorte gelten. „Früher haben wir von den Städten gefordert, dass sie unsere Bedingungen erfüllen“, sagte IOC-Präsident Thomas Bach. „Heute fragen wir uns, wie wir die Olympischen Spiele an die Möglichkeiten der Städte und Regionen anpassen können.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.