08.10.2018 13:21 |

Guinness-Weltrekord

Hier werden 666 Klaviere gleichzeitig bespielt!

Dieser musikalische Guinness-Weltrekord hat es in sich: Insgesamt 666 Klaviere wurden am Samstag von 639 Teilnehmern in Nordchina gleichzeitig bespielt. Sie stellten damit einen neuen Weltrekord auf. Die Zahl 666 steht dabei aber nicht in Verbindung mit okkultem Treiben oder gar Satanisten, sondern bezieht sich vielmehr auf den bisherigen Rekord von 555 Klavieren.

Pianisten aus acht Ländern und Regionen schlossen sich mit blinden Kindern, Lehrern, Schülern und Musikliebhabern aus ganz China zusammen, um bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in der Provinz Hebei im Norden des Landes den neuen Rekord aufzustellen.

Die Veranstaltung brach den alten Rekord von 555 Klavieren, die 2007 gleichzeitig im koreanischen Inchon spielten, erklärte Luo Qiong, der Leiter der Guinness-Zertifizierung. Luo hofft, dass die Veranstaltung das Bewusstsein für musikalische Bildung bei mehr Menschen verbreiten kann.

Für die Rekord-Performance wurden 40 Klaviere - bezugnehmend auf das 40-jährige Jubiläum der chinesischen Reform und Öffnung in diesem Jahr - auf einer Hauptbühne platziert. Die restlichen Klaviere wurden auf einem angrenzenden Platz gestellt. Die 666 Klaviere haben einen Gesamtwert von etwa 6,3 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter