Mi, 12. Dezember 2018

Positive Bilanz

06.10.2018 14:45

Probealarm: Alle Tiroler Sirenen funktionieren

Für Tirol konnte heuer eine äußerst positive Bilanz nach dem Zivilschutz-Probealarm Samstag Mittag gezogen werden: Von den 963 Sirenen haben alle einwandfrei funktioniert und hätten im Ernstfall vor herannahenden oder unmittelbar bevorstehenden Gefahren warnen können.

Zwischen 12 und 12.45 Uhr haben Samstag im ganzen Bundesgebiet und damit auch in Tirol die Sirenen des Zivilschutzes geheult. Probeweise ertönen die vier Signale „Sirenenprobe“, „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“. Dabei wird tirolweit die Funktionsfähigkeit von 963 Sirenen überprüft.

Alles hat bestens funktioniert -zog das Land nach dem Probealarm Bilanz. Im Zuge der Aktion werden nicht nur die technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems überprüft. Sie dient auch dazu, der Bevölkerung die Bedeutung der unterschiedlichen Signale sowie die Handlungsempfehlungen in Erinnerung zu rufen.

Neben dem Probealarm des Zivilschutzes fand zeitgleich auch jener für Flutwellenwarnung der TIWAG statt. Bei der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz sowie beim Kraftwerk Kaunertal lösten alle 56 Typhone die beiden Signale „Flutwellenalarm“ und „Flutwellenentwarnung“ ordnungsgemäß aus.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Franzose reagiert
Bayern-Abschied? Jetzt meldet sich Ribery zu Wort
Fußball International
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.