01.01.2010 11:00 |

Herz versagte

Frau entdeckte Brand und starb vor Aufregung

Eine 85 Jahre alte Gailtalerin ist am Donnerstag vor Aufregung gestorben. Die Frau hatte beim Nebengebäude ihrer Nachbarin in St. Stefan (Bezirk Villach-Land) ein Feuer entdeckt und wollte diese warnen. Das gelang ihr noch, dann versagte ihr Herz und sie brach zusammen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während 100 Feuerwehrleute ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern konnten, versuchten Sanitäter, die 85-Jährige wiederzubeleben, bis der Notarzt eintraf. Eine Stunde lang kämpfte der Arzt um das Leben der Frau, ihr war jedoch nicht mehr zu helfen. Die Brandursache stand nach Angaben der Polizei vorerst noch nicht fest.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)