Fr, 19. Oktober 2018

Vierter Durchgang?

04.10.2018 16:16

Neues Qualifying-Format: Vettel übt scharfe Kritik

Wie bereits berichtet, plant die Motorsport-Königsklasse ein neues Qualifying-Format. Dieses soll für mehr Spannung in der Formel 1 sorgen. Ferrari-Star Sebastian Vettel ist darüber nicht begeistert und lässt kein gutes Haar an den Reformplänen.

Was war passiert? Der neue Qualifying-Plan der Formel-1-Bosse: Schon in der kommenden Saison könnte ein zusätzlicher vierter Durchgang bei der Zeitenjagd eingeführt werden. In Zukunft sollen in den ersten drei Durchgängen die jeweils vier langsamsten Piloten ausscheiden. Im vierten und letzten Durchgang kämpfen dann die acht verbliebenen Rennfahrer um die begehrte Pole Position. Dieses System soll vor allem die Top-Teams vor eine größere Herausforderung stellen.

„Sollen wir etwa irgendwann Q9 oder Q10 haben? Weniger wäre mehr. Mein favorisiertes Qualifying war, als man eine Stunde Zeit hatte und tun konnte, was man wollte“, übt Vettel scharfe Kritik an dem geplanten neuen Format. Der Deutsche warnt vor „zu viel Unterhaltung“.

Für ihn gehe es darum, dass jeder Pilot „seine beste Runde fahren“ könne. Der 31-Jährige betont zudem, dass schon jetzt viele Formel-1-Fans nur noch Q3, also den letzten Qualifying-Abschnitt, verfolgen. Die Motorsport-Königsklasse gastiert am kommenden Wochenende in Japan. Vor dem Rennen in Suzuka hat Vettel bereits 50 Punkte Rückstand auf Mercedes-Ass Lewis Hamilton.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Düsseldorf chancenlos
Jovic-Fünferpack! Hütters Frankfurt zerlegt Gegner
Fußball International
Medien vs. Meister
Skandal um Hoeness-Sager überschattet Bayern-PK!
Fußball International
Teure Verspätung
UEFA verhängt Strafe gegen ManU! Mourinho verwarnt
Fußball International
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.