So, 21. Oktober 2018

Stundenlange Suche

19.09.2018 18:00

Wiener Busfahrer fand vermissten Sechsjährigen

Aufmerksame Schutzengel hatte ein kleiner Bub in Wien-Liesing. Der Sechsjährige entkam seiner Mutter in einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit beim Spielen. Als die Frau (47) Alarm schlug, war ihr Sohn schon längst wie vom Erdboden verschluckt. Ein Busfahrer fand schließlich den kleinen Ausreißer!

Der Sechsjährige lief am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr beim Spielen plötzlich aus der Wohnung, als die Mama in der Küche war. „Der kleine Bub ist gehörlos. Seine Mutter hat angegeben, dass ihr Sohn örtlich gut orientiert ist und eventuell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein kann“, so Polizeisprecherin Irina Steirer. Sofort wurden die Wiener Verkehrsbetriebe über den Vermissten informiert und gebeten, Ausschau zu halten. Daneben durchkämmten Polizeistreifen alle Örtlichkeiten, die ihm bekannt sein könnten.

Aufmerksamer Busfahrer
Nach zweieinhalb Stunden intensiver Fahndung wurde ein Busfahrer der Linie 67B auf den Buben aufmerksam, weil er ohne Begleitung unterwegs war. Der 58-Jährige verständigte die Polizei, wie er auch im Gespräch mit der „Krone“ erklärte (Video oben anschauen!). Der kleine Ausreißer konnte danach seiner überglücklichen Mutter in der Busstation Traviatagasse übergeben werden. 

Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.