Do, 20. September 2018

14 Schüler gestochen

15.09.2018 21:42

Wespen attackierten im Zillertal 44 Jugendliche

Bei einer Wanderung in Kaltenbach im Zillertal wurde am Samstag Nachmittag eine 44-köpfige Schülergruppe aus Holland von Wespen attackiert. 14 Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren wurden mehrfach gestochen und mussten ärztlich behandelt werden.

Die jungen Niederlander waren gegen 17 Uhr in Begleitung ihrer Lehrpersonen nach einem Ausflug am Emberg im Gemeindegebiet von Kaltenbach dabei, wieder Richtung Tal zu wandern, als sie im Bereich Innerer Emberg von einem Schwarm Wespen attackiert wurden. Bei dem Wespenangriff wurden insgesamt 14 Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren mehrfach gestochen und mussten von drei Notärzten sowie Kräften der Rot-Kreuz-Ortsstellen Schwaz, Kaltenbach, Tux und Mayrhofen versorgt werden.

Keine allergischen Reaktionen
Nach Angaben des Roten Kreuzes kam es bei den Schülern zum Glück zu keinen allergischen Reaktion oder schwerwiegenden Auswirkungen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.